Lehrauftrag | studentische (Real)-Projekte

mit Greenpeace, Schauspielhaus Hamburg, BUND u.a.

Im Rahmen seines Lehrauftrags für Social Marketing initiiert und betreut Ricardo Cortez (Real-)Projekte mit Organisationen und Institutionen wie Greenpeace, dem BUND, dem Schauspielhaus Hamburg und der jüdischen Gemeinde Hamburg. Die Studierenden der KW19 in Hamburg lernen alle Projektphasen – vom Briefing, über Konzeption, Kreation und Schulterblick bis zur Umsetzung – kennen. Eine Win-win-Situation für beide Seiten: Die Non-Profit-Organisationen bekommen ohne finanzielle Belastung kreative Arbeit für ihre gute Sache, die sie auch einsetzen können – die Studierenden arbeiten an einem sozialen oder kulturellen (Real-)Projekt und präsentieren in der Regel das erste Mal vor einem „echten“ Kunden.

Kampagnenkonzeption Greenpeace
Jan Altmann und Jan-Henrik Hahn für Greenpeace e.V. – Kampagnen- und Textkonzeption
Leporello für die Jüdische Gemeinde Hamburg
Priscila Frey, Celine Saman und Said Fahkri für die Jüdische Gemeinde Hamburg – Leporello und Projektion, basierend auf 14 tragischen Kurzbiografien von Hamburger_innen im Dritten Reich – zum Gedenktag der Novemberprogrome 1938
Plakate und Ferienpass Schauspielhaus Hamburg
Svea Knust und Marius Koblitz für den Ferienpass des Deutschen Schauspielhauses Hamburg
Plakate DRK
Marie Hartig, Christina Lafrentz – Plakatkampagne mit Blutspendeaufruf für junge Menschen
Plakat Waage e.V.
Luisa Burkert für Waage e.V., Fachzentrum für Essstörungen