Kunstverein Springhornhof

Printmediengestaltung für die Landschaftskunst

Einladungskarten, Kataloge, Wanderkarten, Imagebroschüren, Plakate – für den herausragenden Landschaftskunstverein in der Lüneburger Heide gestalten wir seit über einem Jahrzehnt die gedruckten Kommunikationsmittel und diversifizieren und modifizieren so behutsam das Corporate-Design – hier eine Auswahl:

Printmediengestaltung – Kunstverein Springhornhof
Gestaltung von A1-Plakat und Einladung für die Einweihung einer sprechenden Skulptur der Künstler Heike Mutter und Ulrich Genth.
Printmediengestaltung – Kunstverein Springhornhof
Gestaltung des Springhornhof -„Begrüßungspakets“mit Imagebroschüre, 104-seitigem Begleitbuch und Lageplan (A3) der Außenskulpturen
Printmediengestaltung – Kunstverein Springhornhof
Innenseiten der aktuellen Springhornhof-Imagebroschüre mit dem historischem Teil, der in der Marginalspalte die Chronik von Stiftung und Kunstverein dokumentiert
Printmediengestaltung – Kunstverein Springhornhof
Innenseite des Springhornhof-Begleitbuches, dass die 44 Außenskulpturen dokumentiert
Printmediengestaltung – Kunstverein Springhornhof
Titel des Springhornhof-Lageplans und Skulpturen im Ortskern von Neuenkirchen
Printmediengestaltung – Kunstverein Springhornhof
10-teiliges Postkartenset in einer Stecktasche für das European Landart Network, im Auftrag des Kunstverein Springhornhof
Printmediengestaltung – Kunstverein Springhornhof
Einladung und Katalogbroschur zur Foto-Ausstellung „Heimat“
Printmediengestaltung – Kunstverein Springhornhof
Aktionsplakat im Rahmen des internationalen Austellungsprojekts OUTLOOK
Printmediengestaltung – Kunstverein Springhornhof
Gestaltung von über 90 EInladungen zu Austellungen, Veranstaltungen und Symposien, im Auftrag des Kunstverein Springhornho
Printmediengestaltung – Kunstverein Springhornhof
Konzeption und Gestaltung des zweisprachigen Kataloges zu dem internationalen Austellungsprojekt OUTLOOK
Printmediengestaltung – Kunstverein Springhornhof
Gestaltung der ersten Springhornhof-Imagebroschüre mit Stanzung auf dem Umschlag und dem historischem Teil, der in der Marginalspalte die Chronik von Stiftung und Kunstverein dokumentiert